Trianel Offshore Projekt erhält über 40 Millionen Euro Förderung

Europäische Union fördert Stadtwerke Windpark Borkum West II

28.12.2009

   

Brüssel/Aachen„Der heutige Tag setzt für den Trianel Stadtwerke Windpark Borkum West II einen Meilenstein.“ Diese Bewertung von Sven Becker, Sprecher der Geschäftsführung der Trianel GmbH, gründet auf 42,71 Millionen Euro. Diese Fördersumme hat die EU-Kommission dem wegweisenden Projekt im Bereich der erneuerbaren Energien heute vertraglich zugesichert.

 

Das Geld stammt aus dem Europäischen Energieprogramm zur Konjunkturbelebung (EEPR). Die Fördervereinbarung zwischen der EU-Kommission und alpha ventus - Offshore-Windpark mit insgesamt zwölf Windkraftanlagender Trianel Windpark Borkum GmbH (TWB) wurde am Morgen von TWB Geschäftsführer Martin Hector unterzeichnet.

 

Dietmar Spohn, stellvertretender Sprecher der Gesellschafterversammlung des Windpark-Projekts, sieht in der Förderung einen weiteren Beweis der Nachhaltigkeit der Planungen: „Die EU-Kommission hat die Antragsunterlagen auf Herz und Nieren geprüft und ist ebenso wie wir von Borkum West II voll überzeugt.“

 

Als Kriterien für eine Förderung galten die Realisierbarkeit, die Innovationstiefe sowie die Größe des Projektes. Sven Becker: „Dass der Trianel Windpark unter den in Deutschland 26 genehmigten Offshore-Projekten ausgewählt wurde, verdeutlicht die hohe Qualität und den guten Fortschritt des Projektes.“ Insgesamt kommen in ganz Deutschland nur vier Offshore-Windparks in den Genuss einer EU-Förderung.

 

Auch vor dem Hintergrund der Lage auf dem Kreditmarkt kommt der EU-Förderung eine hohe Bedeutung zu: „Trotz aller Bemühungen bewegt sich die  Offshore-Industrie weiterhin in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld“, erläutert Dietmar Spohn: „Die fast 43 Millionen Euro aus Brüssel sind daher ein wichtiger Baustein für eine erfolgreiche Umsetzung der ersten deutschen Projekte.“

 

Der Windpark Borkum West II liegt rund 45 Kilometer nördlich der Borkumer Küste. In einer ersten Phase sollen bis 2012 hier 40 Multibrid Windenergieanlagen realisiert werden, die mit einer Gesamtleistung von 200 MW rund 200.000 Haushalte mit umweltfreundlichem Strom versorgen werden. Weitere 40 Anlagen werden in einer zweiten Bauphase realisiert, Gespräche mit potentiellen Partnern werden bereits geführt.

 

 

Zur Information:
Beteiligte der Trianel Windpark Borkum GmbH & Co. KG:

 

Allgäuer Überlandwerk GmbH

Stadtwerke Hamm GmbH

enwor - energie & wasser vor ort GmbH

Stadtwerke Herne AG

GSW GmbH

Stadtwerke Jena-Pößneck GmbH

Hertener Energiehandelsgesellschaft mbH

Stadtwerke Lengerich GmbH

nvb GmbH

Stadtwerke Lünen GmbH

Region Energie Solothurn

Stadtwerke Soest GmbH

Salzburg AG

Stadtwerke Uelzen GmbH

Stadtwerke Detmold GmbH

SWU Energie GmbH

STAWAG Energie GmbH

Stadtwerke Unna GmbH

Stadtwerke Bochum GmbH

Stadtwerke Verden GmbH

Stadtwerke Borken/Westf. GmbH

Stadtwerke Witten GmbH

Stadtwerke Dachau

Energie- und Wasserversorgung

Bonn/Rhein-Sieg GmbH

Stadtwerke Flensburg GmbH

Teutoburger Energie Netwerk eG

Stadtwerke Fröndenberg GmbH

Trianel GmbH

Stadtwerke Georgsmarienhütte GmbH

Überlandwerk Fulda AG



---

Ansprechpartner:

 

Trianel GmbH

Elmar Thyen

Leiter Unternehmenskommunikation

 

Lombardenstr. 28

D- 52070 Aachen

Mobil:   +49 (0) 151 126 41 787

E-Mail:             e.thyen@trianel.com

Internet:         www.trianel.com

 

 

 

  • Das Trianel Netzwerk
  • Windkraftwerk Borkum